Willkommen in unserem Online Gesundheits- und Vitalcenter

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen zu helfen, die im Einklang der Natur vital und gesund bleiben möchten. In der heutigen Zeit, wo eher Chemie und künstliche Wirkstoffe propagiert werden und die ganz natürlichen Wirkstoffe dabei oft vergessen werden, sehen wir es als wichtige Aufgabe an, die Natur und ihre natürlichen Wirkstoffe wieder mehr in den Vordergrund zu stellen. Vergessen wird nämlich gerne, dass die Basis der Medizin, fast ausnahmslos die Wirkstoffe bzw. Inhaltsstoffe aus der Natur waren und sind.

 

Wir haben uns auf diesen Webseiten daher auf Inhaltsstoffe, Pflanzen und Früchte konzentriert, die oft aus rein geschäftlichen Gründen noch immer, oder wieder sehr unbekannt sind, sehr gerne auch verschwiegen und von manchen aus Unkenntnis oder Ignoranz sogar eher belächelt werden. Nach unseren eigenen Erfahrungen mit vielen Menschen im engen Umfeld wissen wir jedoch, dass diese Menschen unsere Produkte nicht mehr belächeln, sondern total begeistert sind.

 

Nach allen diesen jahrelangen Erfahrungen im engen Familien-, Bekannten- und Kundenkreis, möchten wir den Kreis der zufriedenen und glücklichen Kunden vergrößern und nun auch Ihnen eine Pflanze und Frucht vorstellen, die in Deutschland bisher nur von wenigen beachtet wurde und auch international in der Öffentlichkeit noch fast unbekannt ist.

 

Guyabano, in deutscher Sprache eher Guabano, oder die Stachelannone, in manchen asiatischen Ländern auch Graviola, Guanabana, Zuurzak, Mang Cau Xiem oder Soursop genannt, wächst in tropischen Gefilden seit Jahrhunderten. Sie ist eine stachelige, grüne Frucht mit weißem Fruchtfleisch und wird regelmäßig von Einheimischen asiatischer Völker, schon seit Jahrhunderten als natürliches Medikament eingesetzt. Diese Völker wissen um die Wirkungen des Baumes, der Blätter und der Frucht.

 

  GARANTIERT 100% VEGAN

Wir müssen aus gesetzlichen Gründen vorsichtig mit der Formulierung sein, wenn es um die Behauptung der eventuellen Heilung und um die Veröffentlichung von bisher eher unter Verschluss gehaltenen Ergebnissen über die hier beschriebene Pflanze geht, weil diese Pflanze und die Frucht keine offizielle Zulassung als Medikament hat und viele Gutachten, Studien und Untersuchungen diesbezüglich in der Vergangenheit -warum auch immer- kaum veröffentlicht und/oder öffentlich wirksam wahrgenommen wurden. Deshalb sollten Sie diese Seiten genau studieren, denn unsere Erfahrungen nehmen zwischenzeitlich sogar bereits Ärzte, Professoren sowie Heilpraktiker sehr interessiert zur Kenntnis.

 

Auch in uns bekannten Laborstudien konnten nämlich Extrakte von Guyabano, Krebszellen, die gegen bestimmte Chemotherapeutika vollkommen resistent waren, töten. Hierzu informiert sogar die Fachpresse zwischenzeitlich auszugsweise.

 

Die Fachpresse informiert aber insbesondere auch mittlerweile umfangreich über das in Fachkreisen bekannte Protein „ WNT16B “, welches durch die Anwendung von Chemotherapeutika entstehen kann. Guyabano soll hingegen laut Studien und Laborberichten sowie aus der seit langen Jahren bekannten Literatur, die gesunden Zellen stärken und aufbauen, während Chemotherapeutika, laut der Fachpresse, die sich auf umfangreiche Laborberichte bezieht, oft das Protein WNT16B erzeugt. Informieren Sie sich daher bitte über dieses Protein ganz genau.

 

Die Erkenntnisse aus zahlreichen Laborberichten über die Frucht und die Blätter des Guyabano Baumes, sind kaum bekannt. Als Hintergrund hierfür, wird von der Fachpresse erklärt, dass es sich bei Guyabano eben um ein Naturprodukt handelt und daher patentrechtlich nicht zu schützen ist. Eine Studie von 2008 bestätigte beispielsweise, dass Guyabano im Reagenzglas eine Anti-Krebs-Wirkung hat. In Europa weiß jedoch so gut wie niemand davon.

 

Die Fachpresse zitiert als weiteres Beispiel aus einer amerikanische Studie aus dem Jahre 1996, dass eine isolierte Verbindung, die aus dem Samen der Frucht extrahiert wurde, eine 10.000 Mal höhere Wirksamkeit auf Krebszellen hatte, als das Chemotherapeutikum Adriamycin.

 

Wie uns bekannt gemacht wurde, gab es aber bereits schon in den 70er Jahren in den USA vom National Cancer Institute (NCI) weitere umfangreiche Untersuchungen diesbezüglich. Das NCI hat einige Untersuchungen zur krebsheilenden Wirkung von Guyabano durchgeführt und hat dabei einige sehr interessante Resultate zutage gefördert. Es berichtet US Cancer Centers: „Die Studien zeigten, dass die Blätter und Stängel sowie die Frucht der Pflanze unglaublich erfolgreich darin waren, Krebszellen im Körper zu zerstören.“

 

Die Ergebnisse wurden in einem internen Bericht vorgestellt, jedoch nicht veröffentlicht, so Psychology Today. Über 20 absolut positive Studien von großen Pharmafirmen, darunter führte auch das „National Cancer Institute“, USA, die erste wissenschaftliche Krebsforschung mit und über Guyabano bereits im Jahre 1976 durch. Darin heißt es in einem internen Bericht veröffentlicht, bisher jedoch nie für die Öffentlichkeit freigegeben auch, sinngemäß unter anderem, dass Guyabano das Immunsystem schützt und steigert und es widerstandsfähiger gegen Viren und Infektionen macht sowie die körpereigene Energie im hohen Maße dabei stärkt, während Guyabano gleichzeitig unglaublich effektiv bösartige Krebszellen angreift. Unterstützend eingesetzt fühlen sich die Menschen nach eigenen Erfahrungen sogar stärker und gesünder im Verlauf der Einnahme. Die Fachpresse zitiert weitere Laborberichte, dass Guyabano zielgerichtet bösartige Zellen töten kann, ohne dabei, wie bei vielen Arten der Chemotherapie, gesunde Zellen zu schädigen. Guyabano soll laut diesen Berichten auch das Wachstum von bösartigen Zellen zusätzlich stark verlangsamen, ähnlich als Adriamycin, ein häufig verwendetes Chemotherapeutikum. Einige der Studien und Laborberichte liegen uns selbst vor.


Allerdings gilt dies alles nur dann, wenn die Frucht und die Blätter auch wirklich vollkommen naturbelassen und unverändert bleiben und nicht etwa einfach getrocknet, pulverisiert, oder mit irgendwelchen chemischen Zusatzstoffen, chemischen Konservierungsstoffen und/oder Geschmacksverstärker durchsetzt, oder künstlich länger haltbar gemacht, oder mit Wasser und anderen Zusätzen, verdünnt werden. Die wichtigen Inhaltsstoffe von Guyabano sind nämlich sehr flüchtig, dies wird leider oft in der Verarbeitung nicht berücksichtigt.

 

Die notwendigen Inhaltsstoffe bei Gesundheitsproblemen gehen laut einigen Untersuchungen Dritter insbesondere auch dann verloren, wenn die Frucht und/oder die Blätter zum Beispiel einfach getrocknet, oder auf diese Weise einfach in Tabletten- oder Kapselform pulverisiert werden. Auch Säfte oder Tinkturen sind nach gewöhnlicher Bearbeitung laut Laborberichten ohne jeden der gewünschten Inhaltsstoffe. Naturbelassen würden Tinkturen oder Säfte aus Guyabano jedoch bereits nach 3 Tagen auf Grund natürlicher Prozesse von Guyabano verdorben und unbrauchbar geworden sein. Diese Tatsache macht den Vertrieb und den Verkauf von Guyabano -sofern man auf den vollen Erhalt der originalen Inhaltsstoffe wert legt- ausgesprochen aufwendig.

 

Diese Tatsache erklärt wohl auch, warum einige geschäftstüchtige und besonders schlaue Händler, diese Produkte einfacher verkaufen. Jedoch werden mit der oben geschilderten Verarbeitung und Auslieferung die gesamten gewünschten Inhaltsstoffe, die der Frucht und den Blättern nachgesagt werden, künstlich nahezu vollkommen zunichte gemacht. Aber auch der Originalgeschmack leidet dabei teilweise sehr und wird oft sogar vollkommen unkenntlich. Wir selbst haben bereits mehrfach angeblich 100% frische Guyabano Säfte, oder 100% Guyabano Fruchtfleisch zum Test in Europa und auch Deutschland eingekauft und wir waren teilweise mehr als überrascht, dass dabei dann kein einziger Inhaltsstoff von Guyabano mehr übrig war und welcher Geschmack dabei „herausgekommen“ ist. Erst Recht der Zusatz von zum Beispiel 10% - 20% Guyabano Bestandteilen in Getränken oder Produkten, ist nahezu völlig unbedeutend, sofern es um die gewünschten Inhaltsstoffe von Guyabano geht, denn bei einer solchen Beimischung und einer solchen einfachen Verarbeitung, bleibt von den Inhaltsstoffen von Guyabano so gut wie nichts mehr übrig.

 

Nachdem der Originalgeschmack von Guyabano in Europa aber oft nicht bekannt ist, nutzen einige Händler diese Tatsache und verpanschen die Guyabano Produkte nahezu bis zur Unkenntlichkeit. Eine unreife Guyabano Frucht reift zudem nicht nach, enthält aber unreif so gut wie keine der nachgesagten Inhaltsstoffe. Die Frucht muss also absolut ausgereift vor der Ernte sein, um die gewünschten Inhaltsstoffe in sich zu tragen. Dies weisen sogar eigene Laborauswertungen und Laboranten sowie uns bekannte, staatlich zugelassene Lebensmittelchemiker nach.

 

Spätestens 3 Tage nach der Ernte, beginnen unbehandelte Blätter sowie die Frucht, auf Grund natürlicher Prozesse von Guyabano, zu schimmeln. Nur sehr aufwendige Verfahren, die wir selbst anwenden, erhalten die gewünschten Inhaltsstoffe, sofern nicht die voll gereiften Blätter und/oder die Frucht, entweder frisch und ausgereift vom Baum gepflückt sind, oder eben aufwendig sofort nach der Ernte schockgefroren und sonst absolut unbearbeitet verwendet werden. Auch ein fertiges Püree aus dem Fruchtfleisch, verkaufen wir beispielsweise deshalb ausdrücklich daher nicht.

 

Da wir auf die volle Wirkung der Inhaltsstoffe setzen wollen und müssen und sogar Palliativabteilungen, Ärzte und Heilpraktiker beliefern, müssen bei uns alle Produkte vollkommen naturbelassen sein und bleiben. Wir legen daher großen Wert darauf, dass unsere Ware jeweils frisch bzw. im Herkunftsland als naturbelassene, reine Produkte, schockgefroren und wirklich ohne jede Zusätze bleiben, egal ob diese Zusätze als solche erlaubt sind, oder nicht.

 

Natürlich ist dabei der Aufwand um ein Vielfaches größer, aber dafür bleiben die gewünschten Inhaltsstoffe und Vitamine voll erhalten, weil durch das von uns angewandte Verfahren, nur der natürliche Prozess des Verderbens im Schockzustand sehr stark verlangsamt bzw. nahezu gestoppt wurde. Auf jede weitere Verarbeitung, haben wir ausdrücklich verzichtet, schon allein deshalb, weil jede Verarbeitung naturbelassen, den dann laufenden und ungebremsten Prozess des Verderbens innerhalb von 3 Tagen, zu viel Zeit kosten würde. Der Endverbraucher würde auf diese Weise dann faktisch eine zwar noch naturbelassene, aber durch die Verarbeitung dann verdorbene, oder fast verdorbene Ware, nach der Verarbeitung erhalten. Zumindest würde die dann ausgelieferte und vom Endverbraucher eingekaufte Ware, spätestens am selben Tag noch vollständig verwendet werden müssen, denn nach dem vierten Tag der Ernte, ist die Ware –naturbelassen- bereits verdorben.

 

Wir arbeiteten bereits seit Jahren aufwendig daran, für viel Reisende und Geschäftsleute bzw. für Menschen, die nicht viel Platz im Eisschrank zum Lagern haben, oder Urlauber, die die Einnahme von Guyabano nicht unterbrechen wollen/ dürfen, mit einem exklusiven, weiteren hochwertigen Verfahren durch Trocknung als Konzentrat, die natürlichen Inhaltsstoffe der Blätter und der Frucht, erstmals erhalten zu können. Seit August 2020 ist es uns als Weltneuheit gelungen. In 10 aufwendigen Einzelschritten, wurde es durch uns möglich gemacht. Wir sind sehr stolz darauf, seit Jahren der ersten Lieferant und Importeur von hochwertiger und naturbelassener Ware sowie seit August 2020 sogar eine exklusive Weltneuheit aus frischem Guyabano Früchten und Blättern aus eigenen Plantagen als Konzentrat an Sie liefern zu können.


Guyabano wird in den Philippinen und vielen anderen naturverbundenen Völkern seit Jahrhunderten von Medizin-Männern und IndiAnkeros in Südamerika benutzt, um auch insbesondere Herzkrankheiten, Asthma, Probleme mit der Leber und Arthritis erfolgreich zu heilen. Lesen Sie mehr unter den Produktbeschreibungen auf unseren Webseiten.

 

Wir persönlich finden es UNGLAUBLICH, dass man vieles über Guyabanoso lange verschwiegen hat, obwohl all die o.g. Fakten und noch viel mehr, seit Jahrhunderten, jedoch spätestens seit 1976 bekannt sind. Wie bereits erwähnt, sind trotzdem unsere Produkte ausdrücklich nicht als Medikament in Deutschland zugelassen, daher können und dürfen wir keine heilende Wirkung unserer hier angebotenen Importprodukte versprechen. Wir denken aber, dass es durchaus einen Versuch Ihrerseits wert sein sollte, unsere Produkte und ihre eventuellen Wirkungen zu testen. Wir denken Sie können dabei absolut nichts falsch machen, wenn Sie an einer der entsprechenden Krankheiten akut leiden, oder dagegen vorbeugen möchten.


Wir wünschen VIEL GLÜCK bei der hoffentlich erfolgreichen Heilung, aber auch zur Unterstützung Ihrer Fitness und Gesundheit und zur massiven Stärkung Ihres Immunsystems sowie des Stoffwechsels. Probieren Sie unsere bisher in Deutschland so nicht erhältlichen Produkte doch einfach aus und schreiben Sie uns, welche Meinung und welches Ergebnis Sie selbst nach dem Verzehr bzw. der Verwendung haben und hatten. Schon jetzt liegen uns nahezu unglaubliche Berichte unserer stetig steigenden Kunden vor und wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie zukünftig im Kreis der absolut zufriedenen Kunden begrüßen könnten. Ebenso erfreulich wäre es, wenn wir im Umfeld der positiven Erfahrungsberichte, demnächst auch Ihren Erfahrungsbericht mit aufnehmen könnten, selbstverständlich stets diskret und ohne dabei Ihre persönlichen Daten zu veröffentlichen! Besten Dank!



EazyBioLive and Vital GmbH

Altenburgstraße 7   I   DE 81243 München

office@guyabano.eu  I  +49 173 825 25 25